Formen

Effner-Masken

Schon im Juli 2020 mussten die Abiturient*innen bei der Zeugnisverleihung Masken tragen. Zu diesem Anlass hatten wir allen Schülerinnen und Schülern eine dunkelblaue Maske mit „ABI 2020“ und dem Effner-Logo geschenkt. Das kam sehr gut an, daher haben wir entschieden, nochmals für die ganze Schulfamilie Masken anzubieten. In der zweiten Schulwoche (September 2020) waren sie fertig und wir konnten über 400 Stück ausgeben.

Fundsachen-Aktion

Fundsachen werden mind. 12 Monate an der Garderobe im Eingangsbereich ausgestellt und warten dort auf ihre Besitzer. Werden sie nach dieser Zeit nicht abgeholt, wandern die Fundsachen in den Keller. Da dort inzwischen viele Säcke und Kisten zusammengekommen sind, haben wir nach Absprache mit der Schulleitung die Fundsachen aussortiert und gut erhaltene Kleidung an verschiedene soziale Gruppen gespendet.
So hat sich der Helferkreis Haimhausen sehr über drei Umzugskartons mit frisch gewaschenen Winterjacken, Pullovern, Trainingshosen und T-Shirts gefreut.
Eine weitere Kofferraumladung voll kam dem Arbeitskreis Umweltschutz und Entwicklungshilfe e.V. zugute. Dieser Verein, aktiv seit 1991, unterstützt ein Kinderheim in den Polnischen Karpaten, ca. 70km südlich von Krakau. Dort werden Kinder und Jugendliche betreut und unterstützt, die in ihren Familien Probleme haben oder von sozialer Verwaisung betroffen sind. Die lokale Zusammenarbeit erfolgt mit der Pater-Rupert-Mayer- Stiftung und einer Adoptionsvermittlung. Bisher haben in dieser Einrichtung über 1.300 Kinder ein vorübergehendes Zuhause gefunden. Mehrmals pro Jahr sind Mitglieder des Dachauer Vereins vor Ort.
Wir freuen uns, dass wir so die gut erhaltenen Kleidungsstücke vor der Müllkippe bewahren konnten und jetzt Menschen zur Verfügung stehen, die es gut gebrauchen können!